Dienstag, 17. September 2013

Wildes Irland

Heute zeige ich euch ein paar Urlaubsimpressionen aus dem rauhen Norden!

Ich habe mit einer Freundin eine Woche Irland besucht. Zuerst waren wir 2 Tage in Dublin und haben uns die Stadt angeschaut, die wirklich schön war.
Mit vielen Brücken, urige kleine Gassen mit Pubs und bunten Läden. Die meisten haben Blumenampeln davor hängen und sind hübsch geschmückt. Mir hat das sooo gut gefallen.
In den Pubs spielte Abends Livemusik, da schmeckte ein kühles Pint gleich noch besser ;-)



Danach ging es mit dem Mietauto zur Westküste, erster Halt: Die Cliffs of Moher. Spektakuläre Steilküsten die kilometerweit aus dem Meer ragen:


Weiter zur Halbinsel Dingle, mit wunderschönen breiten und langen Stränden und der schönsten Küstenstraße Irlands rund um den Slea Head.





Unsere nächste Etappe: Der Ring of Kerry. Der erste Tag war noch vom Wetter her super, wir haben viel gesehen. Aber am zweiten Tag ist es neblich und regnerisch geworden...
Wir sind bis nach Killarney und haben uns den Killarney Nationalpark angesehen, eine Seenlandschaft mit vielen Bergen, Wasserfällen und alten Ruinen (obwohl die gibt es in Irland in jedem nächsten Eck ;-)




Dann sind wir noch an der Küste entlang gefahren Richtung Cork, die zweitgrößte Stadt Irlands. An dem Abend haben wir ewig nach einem freien B&B gesucht und NICHTS gefunden. Wir hatten Hunger und keine Lust mehr im Auto zu hocken :-) Unsere Laune war schon am Tiefpunkt. 

Kurz vor Cork in Glandore haben wir ein süßes kleines Dorf entdeckt, direkt an einer Bucht mit kleinen Schiffchen im Hafen und endlich haben wir ein freies B&B gefunden, sogar mit Ausblick auf die Bucht. Wunderbar! Wir sind in ein Seafood Restaurant zum Essen gegangen, haben den Sonnenuntergang genossen bei einem Glas Wein und den BESTEN Muscheln, die ich je gegessen habe. Es war herrlich! Im Nachhinein waren wir froh, das wir so lange nach einer Unterkunft suchen mussten ;-)


Die Zeit ist echt schnell vergangen, wir haben viel gesehen und erlebt, aber es ist ein wunderschönes Land, viel Grün, viele Schafe, viele Burgen und Ruinen, nette Leuten und Städtchen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen